• JAHRMANN Ingenieurbüro für Bauphysik und Biologie

    Email-Adresse eintragen für laufende Informationen

    Ihre Email-Adresse

Die Messtechniker messen und dokumentieren

Bauphysik, Luftdichtheit, Schallschutz
Elektrosmog, Wohngifte, Schimmel, Mikrobiologie
Grundstücks- und Hausuntersuchung, Schlafplatz-, Arbeitsplatzuntersuchung

Für ein gesundes Leben

Bauphysikalische und Prozessorientierte Messtechnik

Elektrische Messungen

Mit unseren Messgeräten können wir den Lastverlauf von einzelnen Maschinen, Anlagenteilen bzw. Bereichen detailliert messen und den Energieverbrauch ermitteln.

Mit diesem System kann man energieintensive Maschinen vergleichen, das Zusammenspiel verschiedener Anlagen beurteilen und die Verbräuche des gesamten Betriebes darstellen.

Es werden die Ursachen für den Basisbedarf analysiert und die Leistungsspitzen heraus gefiltert. Es gibt überall versteckte Energiefresser und diese machen wir Mithilfe unserer Messtechnik und Ihren Fachleuten im Betrieb sichtbar.

Zusätzlich können wir mit verschiedenen mobilen Messgeräten Kurzzeitmessungen und Stichproben durchführen oder auch die verschiedenen Zähler abtasten. Mit Steckermessgeräten können auch in Büros überflüssige Energieverbräuche aufgedeckt werden.

 Thermische Messungen

Mit unseren Messgeräten können wir Volumenströme bzw. Wärme- und Kältemengen aufzeichnen und analysieren. Dies geschieht mit Hilfe einer Ultraschallsonde vollkommen einfach, schnell und ohne den laufenden Betrieb zu stören.

Damit können wir Energiesparpotentiale im thermischen Bereich, bis auf die Maschine herunter gebrochen, genau ermitteln. Auch Temperaturverläufe können wir mittels Datenlogger messen und darstellen, um Einsparpotentiale in verschiedenen Bereichen bzw. bei Maschinen zu erheben.

Gemessen werden:

  • Thermografie

    Jeder Körper strahlt Wärme aus. Wir können diese Wärme als Temperatur messen und für Sie sichtbar machen.

    Das Verfahren verwendet eine Wärmebildkamera mit einem hochempfindlichen Sensor, der die Wärmestrahlung in farbige Bilder umsetzt.

    Dabei werden z.B. kalte Flächen mit dunklen Farben und warme Flächen mit hellen Farben dargestellt. Wärmeverluste an der Oberfläche von Gebäuden werden damit sichtbar gemacht und können vom Fachmann zuverlässig interpretiert werden.

    Steht die Sanierung eines Gebäudes im Raum so können mit der Gebäudethermografie die Schwachstellen aufgespürt werden und somit zielgerichtete Maßnahmen eingeleitet werden.

    Auch nach einer Sanierung, z.B. nach Wärmedämmmaßnahmen, kann die fehlerfreie Ausführung kontrolliert werden. Die Technik kann aber ebenso gut zum Aufspüren von Wärmebrücken, Fußbodenheizungen, Rohrleitungen, Leckagen oder überhitzten Stromleitungen genutzt werden.

    Für eine aussagekräftige Messung sind gute Rahmenbedingungen erforderlich:
    Eine ausreichende Temperaturdifferenz zwischen innen und außen, zum Beispiel +5° C Außentemperatur oder weniger bei Gebäuden die auf 20° C beheizt werden.

    Einstrahlung von anderen Wärmequellen, z.B. Sonne, soll während und einige Stunden vor der Messung nicht gegeben sein. Die Aufnahmen werden in Analyseberichten verarbeitet.

  • Beleuchtung

    Mit unseren Messgeräten können wir überprüfen, ob die gesetzlich vorgeschrieben Nennbeleuchtungsstärke (LUX) in ihrem Arbeitsbereich erreicht wird, egal ob im Büro oder im Unternehmen. Ebenfalls setzen wir unsere Messgeräte zur Unterstützung bei Beleuchtungskonzepten ein, um für Sie, dass größtmögliche Einsparpotential zu erheben.

Leben ohne gesundheitliche Belastungen ist unser Ziel!

Unsere Messungen zeigen den aktuellen Stand Ihrer Wohn- und Lebensumgebung, aus bauphysikalischer, bautechnischer, elektrobiologischer, umweltchemischer und biologischer Sicht.
Und bieten Lösungsvorschläge für ein lebenswertes und gesundes Wohn- und Arbeitsumfeld.  

Die Meßtechniker arbeiten nach aktuellen technischen Richtlinien und Vorschriften
und nach dem Standard der Baubiologischen Meßtechnik!

Unabhängig, neutral, sachkundig!

Immer mit Berichtslegung und Technischem Gutachten! Eben verläßlich!

Über uns

  • Das JAHRMANN Ingenieurbüro für Bauphysik & Biologie ist Teil der BuildDesk Österreich Gesellschaft m.b.H. & Co.KG und unabhängiger Partner einer internationalen Consultergruppe für Energieeffizienz und Nachhaltigkeit. Als Partner des Baubiologischen Instituts stehen ganzheitliche Lösungen für Umwelt und den Menschen im Mittelpunkt.
  • Die BuildDesk Österreich GmbH ist ein eigenständiges Unternehmen im Besitz von Mag. Hermann J. Jahrmann und agiert in Österreich als auch international.
  • Das JAHRMANN Ingenieurbüro für Bauphysik & Biologie bietet so innovatives Know How, Beratung, Kommunikationscoaching und Umsetzungsbegleitung und Meßtechnik in den Themen Energieeffizienz und Nachhaltigkeit für Gebäude, Unternehmen, Gemeinden und Regionen.
  • Einen besonderen Schwerpunkt setzt das Unternehmen als „Die Messtechniker“ für bauphysikalische und prozessorientierte Messtechnik als auch nach dem Deutschen Standard für Baubiologische Messtechnik bei Schlafplatz-, Arbeitsplatz- und Bauplatzuntersuchungen. Hier wird das komplette Spektrum zu Gesundem Bauen und Wohnen untersucht, einschließlich aller Analysen und Beurteilungen, wie Felder, Wellen, Strahlungen, Wohngifte, Schadstoffe, Raumklima, Pilze, Bakterien, Allergene.

Kontaktformular

MEHR Info anfordern!
Füllen Sie jetzt das Formular aus und nehmen Sie Kontakt zu uns auf!

Einwilligungserklärung
Ich stimme zu, dass meine oben angegebenen persönlichen Daten von BuildDesk Österreich Ges.m.H. & Co KG, Bäckermühlweg 1, 4030 Linz zu folgendem Zweck gespeichert und verarbeitet werden:
- Kontaktaufnahme und Vereinbarung von Terminen für zukünftige gemeinsame Projekte samt Führung des Schriftverkehrs
- Zusendung von Werbeaktionen und Newslettern

Diese Einwilligungserklärung kann jederzeit von mir bei der BuildDesk Österreich Ges.m.H. & Co KG oder per eMail an
office@jahrmann.eu widerrufen werden.
Informationen zum Datenschutz der Homepage "www.jahrmann.eu" sind auf der Website http://www.jahrmann.eu/datenschutzerklaerung/ zu finden.
Bei Kindern unter 14 Jahren ist die Zustimmung der Erziehungsberechtigten notwendig.